Orientierungstage auf die Marienburg in Bullay

Im Oktober 2018 unternahmen die beiden Klassen des Sozialpflegerischen Berufsbildungszentrums in Neunkirchen (SPF 10.3 und BGS 10.1) gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen und dem Pastoralreferenten Philipp Spang einen 3-tägigen Ausflug auf die Marienburg in Bullay. Bei herrlichem Spätsommerwetter ging es nach der Anreise mit dem Zug über Bullay nach Traben Trabach in den Hochseilgarten oberhalb der Mosel. 

Dort konnten die Klassen ihre eigenen Grenzen in der Höhe austesten und als Team schwierige Hürden überwinden. Abends auf der Marienburg angekommen, endete der erste Tag nach der Zimmeraufteilung mit einem gemütlichen Beisammensein.

Den 2. Tag verbrachten die Schülerinnen und Schüler in ihrem Klassenverband mit dem Ziel unterschiedliche Kooperationsaufgaben gemeinsam zu lösen, um sich dadurch besser Kennenzulernen und als Team zusammenzuwachsen. Der Tag endete mit positiven Erlebnissen und gemeinsamem Stockbrot am Lagerfeuer.

Auch der letzte Tag war geprägt von Herausforderungen, bei welchen die Klassen als Team agieren mussten, um erfolgreich zu sein.

Am Nachmittag stand schon die Heimreise zurück nach NK an- wo alle müde, zufrieden und vor allem gestärkt als Klassengemeinschaft - ankamen. Scheeen war´s.    


Besuch der Bildungsmesse didacta

Am Freitag, 17.02.2017 besuchten 40 Kinderpfleger/innen die Bildungsmesse didacta in Stuttgart. Dies ist die weltweit größte Fachmesse rund um Bildung mit einem umfangreichen Fortbildungsprogramm für Lehrkräfte, Erzieher, Ausbilder und Trainer. Die Fahrt inklusive Eintrittskarte wurde für die Schüler/innen von der GEW im Rahmen einer Fortbildung mit einem eigenen Bus ermöglicht. Dabei konnten die Auszubildenden kompetente Einblicke in die frühe Bildung gewinnen durch Vorträge u.a. in der Montessori- und Waldorfpädagogik. Sie durften an Foren und Mitmachaktionen teilnehmen wie z.B. „Rollenverteilung und Zusammenspiel in Kitas“, „Das Spiel der Kleinkinder“, „Bündnis frühkindlicher Bildung“, „Entdeckungsreisen im Meer der Zahlen“, „Digitale Medien im Kindergarten“, „Der lachende Morgenkreis“, „Sprache aus dem Koffer“, „Klitzekleine Krabbelkäfer – neue Lieder für die Allerkleinsten“, „Musik in der Kita, im Morgenkreis oder im Bewegungsraum. Aber auch im Bereich der beruflichen Bildung und Qualifikation konnten in der Theorie und Praxis einige interessante Innovationen entdeckt werden. Große Taschen gefüllt mit allerlei Bildungsinhalt motivierten die Schüler/innen der Berufsfachschule für Kinderpflege, den Endspurt der Ausbildung mit großem Elan zu meistern.

 

Bericht: Sabine Schmidt (BMP)